Liebe lernen ~ weckt die ganz besondere Frau in dir

Ich helfe dir, im Kontakt zu einem Mann emotional frei zu werden und deine Selbstliebe zu stärken, damit du dich in der Liebe erfüllt und glücklich fühlen kannst.

Herzlich willkommen bei Liebe lernen!

Kennst du das auch?

Du rennst dem Mann, der dich nicht will, hinterher und stößt, den, der wirklich an dir interessiert ist, weg. Der ist dir zu „normal“, da fehlt dir die Leidenschaft und Aufregung. Du weißt schon länger, dass da ein Muster bei dir ist: Die, die ich will, wollen mich nicht und die, die mich wollen, will ich nicht. Und du weißt genau, dass dir diese Affäre mit dem Mann oder das ständige On & Off überhaupt nicht gut tun. Doch du kannst einfach nicht loslassen. Im Gegenteil, du fühlst dich wie fixiert auf ihn, kontrollierst ihn, spionierst ihm nach. Und wenn du dann wieder in Kontakt mit ihm bist, freust du dich erst, doch schon kurz drauf machst du ihm Vorwürfe.

Ich kann sehr gut verstehen, wie es dir gerade geht. Mein Name ist Jivana Lohr und ich habe in meinem früheren Liebesleben all das selbst gelebt. Ich erinnere mich noch gut, wie ich mich damals gefühlt habe.

 ∼♥∼

Deine Gefühle

Du fühlst dich zwischen intensiver Leidenschaft und absoluter Ablehnung hin und hergeschmissen. Dein Selbstwertgefühl ist inzwischen bei Minus 10 angelangt, du fühlst dich ungeliebt, benutzt, abgelehnt, nicht gewollt. Kannst kaum schlafen und nur wenig essen oder stopfst alles mögliche in dich hinein. Es tut einfach nur weh, da ist ganz viel Schmerz und Kummer und du fühlst dich emotional total verstrickt, abhängig und unfrei.

Der andere Mann, der da gerade in deinem Leben ist, der dich wirklich aufrichtig liebt, den willst du nicht. Der ist dir zu “normal”. da fehlt dir die Leidenschaft, die Aufregung, das gewisse Etwas. Vielmehr bist du genervt von ihm, weil er immer an deiner Seite sein will.

Du fühlst dich zerrissen, nicht gesehen, nicht verstanden, unerwünscht, abgelehnt, zurückgewiesen, verarscht und fallengelassen. 

 ∼♥∼

Deine Gedanken

Sobald du morgens aufwachst, falls du überhaupt geschlafen hast, springt er dir als erstes in den Sinn und dann geht das Gedankenkarussel los: Ich hätte ihm nicht schreiben sollen. Er liebt mich nicht. Ich bin auch total bescheuert, mich so zu verhalten. Warum habe ich das bloß getan!? Ich muss mit ihm reden, mich bei ihm entschuldigen. Mit mir stimmt was nicht. Sie ist besser, schöner, toller als ich. Er will mich nicht. Ich bin nicht liebenswert, nicht wichtig, nicht gut genug …

Und hier schließt sich der Kreis. Der Gedankenterror ruft wieder die gleichen Gefühle hervor. Diese führen wieder dazu, ihm hinterherzurennen, ihr landet wieder im Bett miteinander und das Ganze geht von vorne los.

Doch was kannst du nun tun, um da endlich rauszukommen? 

Beginne mit deinen Gedanken

Du fragst dich sicherlich ganz oft, wie du endlich loslassen und aufhören kannst, dich in Männer zu verlieben, die nicht frei für dich sind. Vielleicht hast du auch schon sehr viel deswegen an dir gearbeitet und dir viel Unterstützung gesucht. Doch es verändert sich einfach nichts.

Das liegt daran, dass du versuchst, dein Verhalten zu verändern. Das funktioniert nicht, oder nur sehr schwer. Wenn du z.B. denkst: Ich bin nicht liebenswert”, wirst du dich durch diesen Gedanken auch nicht wertvoll fühlen. In der Folge gehst du eine Liebesbeziehung ein, die dir diesen Gedanken und das Gefühl der Wertlosigkeit bestätigen wird. Also z.B. eine Affäre. Wenn du anfängst, dein Denken zu ändern, verändern sich auch deine Gefühle. Und dann verändert sich auch dein Verhalten. In der Folge wirst du andere Ereignisse in deinem Leben haben. Wie z.B. eine erfüllte Liebesbeziehung oder als Single eine stabile, starke Beziehung zu dir selbst, in der du dich achtest und dich selbst wirklich liebst.

Lies hier, was meine Klientinnen für sich erreichen konnten. Sie alle hatten mit meiner Hilfe angefangen, ihr denken über sich, die Männer und die Liebe zu verändern. Sie haben auch gelernt, zunächst mit sich selbst die Beziehung zu führen, die sie sich mit einem Mann wünschen. Dadurch konnten sie sich ihres Wertes bewusst werden und so die ganz besondere Frau in sich erblühen lassen. Die Frau, die auch in dir schlummert.

Das sagen begeisterte Klientinnen:

Susanne

“Ich habe mich direkt für das Coaching angemeldet, da ich gemerkt habe, dass mir noch dies als Mosaiksteinchen in meiner Findung und auf meiner Reise zu mir selbst fehlt. Es ging mir durch vorangegangene Coachings bereits sehr gut, doch einiges ist doch ungelöst geblieben. Da ich mein inneres Kind bei einem anderen Coaching bereits entdeckt hatte, wollte ich diese Reise zu ihm unbedingt vertiefen. Ich habe weiterhin alte Glaubenssätze aufgelöst und meine vier Anteile und vor allem mein freudiges inneres Kind kennengelernt. Den Wert, die Freude, die Liebe, den Glauben an mich selbst und viele weitere wunderbare Dinge konnte ich weiter freilegen und führe nun ein noch wertvolleres, selbstbewusstes, freudiges, liebevolles und mit mir freundliches Leben. Ich nehme mich besser wahr und erkenne meine Bedürfnisse. Ich bin zu meinem Wesenskern zurückgereist. Bezogen auf andere geht es mir heute sehr viel besser, da ich nun in der Interaktion mit Anderen selbstbestimmter und souveräner, mehr bei mir bin. Ich nehme mich besser wahr und erkenne meine Bedürfnisse. Ich bin zu meinem Wesenskern zurückgereist.”

Höre hier, was sie sagt:

Claudia

“Ich hatte mich schon lange mit dem verletzten inneren Kind beschäftigt und hier viele Glaubenssätze und Situationen identifiziert, die mir mein Leben schwer machten. Ich fand aber keine Möglichkeit, das aufzulösen. Erst jetzt mit dem 6 Wochen Coaching ist es mir gelungen diese Glaubenssätze und Projektionen aufzulösen. Ich habe gelernt, den Beobachter zu stärken und mich nicht zu verurteilen und zu bestrafen, sondern mich anzunehmen und zu lieben.

Jetzt geht es mir fantastisch, weil ich zu mir und meiner Essenz gefunden habe, und das fühlt sich grandios an. Volle Lebensenergie !!!! ….und ich habe die Liebe meines Lebens gefunden. In Bezug auf den Mann in meinem Leben, habe ich keinerlei Druck mehr in mir, ich kann es einfach lassen, wie es ist, ich bin bei mir und darf das auch in einer Beziehung sein. Ich bin total entspannt und im Vertrauen und in der Leichtigkeit!!!!”

Höre hier, was sie sagt:

Claudia

“Vor dem Coaching war ich oft in meinen Gedanken und somit in meinen Gefühlen gefangen und der Glaubenssatz: Ich bin nicht richtig, saß so tief…dass ich gar nicht wusste wie ich mich verhalten soll und was richtig überhaupt ist. Ich hatte keinen Zugang zu meinem Inneren Kind oder meinen Inneren Anteilen. Ich war einfach meinen Gedanken und Gefühlen ausgeliefert. Die Verbindung zum Inneren Kind hat mir Verständnis für mein Verhalten gebracht und wie ich durch das Erkennen der verschiedenen Anteile in mir, mich liebevoll um das innere, verletzte Kind  kümmern kann. Ich hatte schon darüber gelesen oder gehört, aber konnte es nicht verstehen und fühlen. Durch die täglichen Übungen verstand ich immer mehr und habe gelernt für mein inneres Kind zu sorgen und zu erkennen, wenn es meine Hilfe braucht.

Ich habe zuerst einmal für mich erkannt und fühlen dürfen, dass ich richtig bin, wie ich bin. Das nimmt unheimlich viel Druck und wirre Gedanken weg…Nämlich die Gedanken sich andauernd zu überlegen, was jetzt richtig gewesen wäre…Ich habe gelernt mir zu vertrauen, dass das richtig ist, was ich fühle und dass ich nicht die Erlaubnis oder das Einverständnis von außen brauche oder das Okay. In Bezug zu ihm hab ich gemerkt, dass ich mit meinen Gedanken nicht mehr oft bei ihm bin, sondern bei mir.”

Höre hier, was sie sagt:

Bettina

“Vor dem Coaching fühlte ich mich ständig unter Druck, die große Liebe zu finden, wollte immer von anderen (größtenteils Männern) hören, wie toll ich bin und hab mich von deren Meinung abhängig gemacht. Durch dieses Verhalten haben sich die Männer von mir abgewandt und es ging mir wirklich schlecht. Ich war am Boden zerstört.

Die Verbindung zum inneren Kind hat mir aufgezeigt, dass ICH es bin, um die es geht. Ich kann mir selbst diese Liebe geben, die ich bei Männern immer suchte und nie fand. Ich lernte die Beziehung der einzelnen Bestandteile in mir selbst zu kennen, die Beziehung derer untereinander. Dies hat mir geholfen zu erkennen, worum es wirklich geht. Ich hatte aufgehört mich selbst zu lieben und habe diese Liebe im anderen gesucht. Ich habe meine Glaubensätze erarbeitet und durch The Work gelernt, diese umzukehren. Dadurch ist mir vieles bewusst geworden.  Ich fühle mich nun freier, unabhängiger und bei mir angekommen. Ich habe nicht mehr den Drang, die Liebe im Außen zu suchen.”

Höre hier, was sie sagt:

Kristina

“Vor dem Coaching war mein Kontakt zu den Inneren Kindern erst entstanden – ich fühlte mich überfordert und gleichzeitig wusste ich, dass dies der richtige Weg sein würde! Ich hatte furchtbaren Liebeskummer, fühlte mich in meiner Familie fremd und war gequält von negativen Gedankenschleifen und Selbstzweifeln. Diese Verbindung zu stabilisieren hat mir ermöglicht, mich mit verständnisvollen, wohlwollenden und liebevollen Gedanken selbst zu unterstützen. Ich kann mich nun viel besser selbst regulieren, gelassener bleiben, finde augenblicklich zu mir selbst zurück – und bleibe bei mir. Mein Inneres Kind vertraut mir nun endlich. Wenn ich bei mir selbst bleibe, passieren Dinge im Außen, sie reißen mich jedoch nicht mehr in ein furchtbares Loch. Ich bleibe auf festem Boden stehen! Mir geht es viel besser mit mir selbst – mein Liebeskummer hat sich in einen entspannteren „Fluss“ von Aufeinanderbezogensein statt BeZIEHung transformiert. Meine Verlustangst ist viel kleiner geworden. Ich bin glücklich.”

Höre hier, was sie sagt:

Doreen

“Ich hatte viele Gedanken und war hin und hergerissen. Mir ging es seelisch und körperlich eher schlecht als gut. Ich war geschwächt und ich war geprägt von dem Gedanken „die Männer verlassen mich/bleiben nicht“. Die Verbindung zum Inneren Kind ist Gold wert.

Vor allem die Erkenntnis, welche Teile ich in mir habe und dass ich sie beobachten bzw. beeinfluss kann. Somit bin ich kein Opfer meiner Gedanken und Gefühle mehr, sondern ich kann mir selbst helfen und lebe und liebe selbstbestimmt. Ich liebe es wahrzunehmen, was ich brauche und für mich einzustehen.

Für meinen Vater habe ich Verständnis, ich beziehe seine Worte und Taten nicht auf mich, ich merke, was passiert und kann es auflösen. In diesem Moment befreie ich mich von meinem Drama/Ego und bin ganz bei mir/in meiner Essenz und voll bei dem Anderen. Und das Gefühl ist wundervoll. Es ist Liebe. Ich bin Liebe.”

Aktuelle Blogbeiträge
Kennst du dieses Gefühl, nur im Kopf zu sein?

Kennst du dieses Gefühl, nur im Kopf zu sein?

Ich hatte dieses Gefühl, nur im Kopf zu sein, früher total. Meinen Körper gab es von Hals abwärts nicht. So fühlte es sich an für mich, so abgeschnitten war ich von meinem Körper. Das spiegelte sich auch in meinen Liebesbeziehungen wider. Wenn ich etwas erlebte, was...

mehr lesen
Wie führe ich eine Beziehung auf Augenhöhe?

Wie führe ich eine Beziehung auf Augenhöhe?

Auf die Frage „Was wünschst du dir für dein Liebesleben?“ bekomme ich oft die Antwort: „Eine Beziehung auf Augenhöhe“. Die Frage „Was ist für dich die größte Herausforderung in deinem Liebesleben?“ wird oft mit „Mich emotional frei zu fühlen und mich selbst lieben zu...

mehr lesen
Liebst du zu sehr?

Liebst du zu sehr?

„Was hast du denn dann gemacht, dass du ihn nicht mehr liebst“, fragte ich Jessica. „Das, was du erlebt hast, erlebe ich ja auch gerade.“ „Ich habe das Buch ´Wenn Frauen zu sehr lieben´ gelesen“, das hat alles bei mir verändert“, sagte sie. Das war im Jahr 2000, kurz...

mehr lesen

Werde emotional frei durch den Kontakt zu deinem Inneren Kind!

Gratis Meditation “Wie du die Verbindung zu deinem Inneren Kind findest”

 in 10 Minuten deine Selbstliebe stärken

 emotional frei werden, ohne stundenlang meditieren zu müssen

 sofort kostenlos herunterladen