Wie sich emotionale Abhängigkeit in deinem Körper zeigt

von | Okt 28, 2020 | Allgemein | 0 Kommentare

Du möchtest den Artikel lieber hören als lesen? Dann klicke hier und du kannst ihn dir in meinem Podcast anhören.

In meiner letzten Podcast Folge wurde deutlich, warum wir als Erwachsene in Liebesbeziehungen oft emotionale Abhängigkeit fühlen und welchen Ursprung das hat.

Danach schrieb ich einen kurzen Artikel und erzählte davon, wie stark ich mich früher von meinem Körper getrennt fühlte, nur im Kopf war und von meinen Gedanken dominiert war.

Sicherlich kennst du das auch, wenn du dich im Kontakt zu einem Mann emotional abhängig fühlst, dass dann überwiegend Gedanken da sind.

Doch was passiert dann in deinem Körper?

Lass uns mal schauen, ob dir das bekannt vorkommt:

Da ist ein Mann in deinem Leben. Du wünschst dir, mit ihm zusammenzusein, doch es klappt nicht, weil er nicht mehr will. Oder vielleicht weiß er auch gar nicht genau, was er will. Immer wieder distanziert er sich von dir. Vielleicht seid ihr auch nach einem großen Streit auseinander gegangen.

Du hast schon länger nichts mehr von ihm gehört. Innerlich hast du dich schon darauf eingestellt, dass es vorbei ist. Langsam kehrt Ruhe ein. Du schläfst wieder besser, du isst wieder regelmäßiger. Du bist traurig, dass es so gekommen ist. Gleichzeitig spürst du wie du auch mehr und mehr zur Ruhe kommst.

Und dann, du rechnest nicht damit, trudelt eine Nachricht von ihm ein. Was geschieht jetzt in dir? Ich kann mir vorstellen, dass da Antworten kommen wie:

  • es zieht sich alles in mir zusammen.
  • mein Herz fängt an zu pochen.
  • meine Atmung geht schneller.
  • ich spüre Anspannung.
  • meine Gedanken fangen an zu kreisen.
  • viele Fragen kommen auf: Was mache ich jetzt? Soll ich antworten? Was will der von mir? Geht das jetzt wieder los? Will ich das noch? Will er mich doch? Will ich ihn noch?

Und zwischen all dem spürst du auch ein bisschen Freude, vielleicht sogar Liebe, denn eigentlich wünschst du dir ja nichts lieber als mit ihm glücklich zusammen sein zu können.

Doch wird es diesmal klappen?, fragst du dich. Und nimmst also auch eine ganze Menge Unsicherheit und Misstrauen wahr.

Die Emotionen scheinen dich fest im Griff zu haben, du fühlst dich unfrei und abhängig.

Du schreibst zurück, ihr kommt wieder in Kontakt, bald wollt ihr euch auch wieder treffen und in dir schwankt es zwischen Freude und Unsicherheit.

Auf jeden Fall ist der Zustand, indem du vor seiner Nachricht warst, längst vorbei. Da ist kein oder kaum noch zur Ruhe kommen mehr.

Warum ist das so? Weil dein Körper, dein System auf Alarmbereitschaft umgeschaltet hat. Das ist zunächst mal eine ganz natürliche Schutzfunktion, die unserem Körper nicht schadet. Sie bringt dich auch nicht in die emotionale Unfreiheit. Diese Schutzfunktion springt an, weil du mit ihm bereits die Erfahrung gemacht hast, dich emotional verletzt zu fühlen. Ebenso werden in einer solchen Situation natürlich die ganz frühen Erfahrungen geweckt. Überhaupt sind diese der Grund sind, warum du dich in einer Beziehung zu einem Mann wiederfindest, mit dem es schmerzhaft ist. Einem Mann, der sich nicht auf dich einlässt, sich distanziert und dir nicht gut tut.

Dein Körper, dein System schützt sich also. All diese körperlichen Sensationen bekommst du hautnah zu spüren.

Jetzt ist es wichtig, dass du deinem Körper hilfst, aus dieser Alarmbereitschaft wieder rauszukommen. Denn in Wirklichkeit steht ja kein Raubtier vor dir, das dich angreifen will. Dein Körper reagiert aber genauso, als würde das stattfinden.

Was kannst du da tun? Was ist da hilfreich?

Wenn du das, was ich hier beschreibe, schon länger kennst, ist es ratsam, dich unterstützen zu lassen.

In meinem Inneren Kind Coaching Programm lernst du z.B. wie du den liebevollen Inneren Erwachsenen in dir aktivierst und stärkst. Du lernst da, wie dieser sich in solchen Situationen liebevoll dem Inneren Kind zuwendet, es tröstet und beschützt. Denn wenn du in diese Situation kommst, ist das ein deutliches Zeichen für ein aktives verletztes Inneres Kind.

Das Innere Kind steht für deine alten Emotionen und Glaubenssätze, die in deiner Kindheit entstanden und noch immer unverarbeitet in dir vorhanden sind. Ausgelöst durch eine solche Situation mit einem Mann können sie wieder aktiv werden. Dann passiert es, dass dein ganzes System getriggert wird und du in diesen Alarmzustand gerätst.

Dich begleiten zu lassen zielt also darauf ab, diese alten Emotionen und Glaubenssätze auszuheilen. So wird es dir möglich, dein gegenwärtiges Leben nicht mehr von den Erfahrungen aus der Vergangenheit bestimmen zu lassen.

Doch was kannst du als erste Hilfe Maßnahme tun, wenn du in eine solche Situation gerätst und dein Körper reagiert?

Meistens suchen wir dann das Gespräch mit einer Freundin und erzählen ihr von alle dem, was wir erlebt haben. Das ist einerseits eine gute Idee, denn du bietest deinem Körper damit sozialen Kontakt. Das kann sehr beruhigend auf die Alarmbereitschaft des Körpers wirken.

Doch geschieht die Beruhigung nicht in erster Linie durch das Reden mit der Freundin, sondern eben durch den Kontakt mit ihr. Das Reden findet auf der Verstandesebene statt und das kann im Körper auch genau das Gegenteil bewirken.

Durch viel darüber reden, tritt die Körperwahrnehmung in den Hintergrund. Die Alarmbereitschaft ist dann nicht mehr so spürbar für dich. Bist du dann wieder für dich allein, kommen die alten Gefühle und körperlichen Empfindungen wieder hervor. Vielleicht nicht mehr so stark, doch sie sind noch da.

Wenn das passiert, passiert auch etwas anderes ganz automatisch: Der Mann wird mit diesen Empfindungen in Verbindung gebracht. Er wird sozusagen zum Bezugspunkt für deine Gefühle und Empfindungen. Nun ist er der Grund für deine emotionale Befindlichkeit.

In Wirklichkeit ist es aber so, dass dein System keine Gelegenheit hatte, die Alarmbereitschaft wirklich abzubauen. Dein Körper braucht da etwas anderes als Worte, um aus der hohen Aktivierung herauszukommen. Wenn das geschieht, verblasst auch das Gefühl der Unsicherheit und Anspannung.

Was ich selbst da als hochwirksam erlebe ist Meditation. In allen meinen Coaching Programmen gibt es immer auch Phasen der Meditation In diesen Phasen gebe ich den Teilnehmerinnen die Gelegenheit, sich mit sich selbst im Innern zu verbinden. Im Inneren Kind Coaching arbeite ich da viel mit Erdung und Zentrierung.

Wenn dein Körper in Alarmbereitschaft ist, dann sind aktive Meditationen sehr hilfreich. Von Osho gibt es da eine ganze Reihe an verschiedenen aktiven Meditationen. In mehreren Phasen führen sie von der Bewegung in die Stille. Mein Favorit ist da die Kundalini Meditation. Diese Meditation hat 4 Phasen á 15 Minuten. In der ersten Phase schüttelst du deinen Körper, dann tanzt bzw. bewegst du dich spontan. In der nächsten Phase sitzt du und dann liegst du in Stille auf dem Boden.

Was ist da nun der Unterschied zum Reden?

Du lässt den Verstand beiseite und gibst dem Körper Raum. Das Schütteln bewirkt, dass dein Nervensystem sich beruhigen kann. Du schüttelst also den emotionalen Stress von dir ab. Beim Tanzen gibst du deinem Körper Gelegenheit, sich frei auszudrücken. Beim Sitzen beobachtest du deinen Körper einfach und spürst in ihn hinein. Langsam kommt jetzt alles in deinem System zur Ruhe. In der Phase des Liegens kannst du all das dann einfach genießen und dich ausruhen.

Wenn du dann nach einer Stunde aus der Meditation kommst, ist alles anders als zuvor. Ich selbst habe diese Meditation 5 Jahre lang jeden Tag gemacht und es war immer anders als vorher.

Dadurch, dass dein Körper runtergekommen ist und dein Nervensystem sich beruhigt hat, ist der Schmerz oder die Aufregung nicht mehr so aktiv. Oftmals ist er sogar überhaupt nicht mehr da. Du kommst aus der Meditation und dein System sucht nun keinen Bezugspunkt mehr. Zwar wird dir auch wieder der Mann in den Sinn kommen und vielleicht war er das auch die ganze Zeit schon in der Meditation. Aber was nun fehlt, ist die Aktivierung in deinem System. Vorher war da Schmerz oder Aufregung und der Mann. Der Schmerz, die Aufregung, die gesamte emotionale Befindlichkeit hat sich dann an den Mann gekoppelt sozusagen. Jetzt ist da ein beruhigtes System und der Mann.

Das ist ein ganz anderer Ausgangspunkt und viel leichter für dich zu händeln. Das Gefühl der emotionalen Abhängigkeit dürfte jetzt spürbar nachgelassen haben. Das wiederum ist eine sehr wichtige Erfahrung für dich und dein Selbstbild. Denn du machst die Erfahrung, dass du aus dir selbst heraus dich aus dem Gefühl der Abhängigkeit befreien kannst. Das wiederum stärkt deine Selbstbestimmtheit und holt dich aus dem Gefühl der Hilflosigkeit und Ohnmacht heraus. Beides Gefühle, die dir im Zustand der emotionalen Abhängigkeit sicherlich vertraut sind.

Damit heilst du deine alten emotionalen Wunden, also dein Inneres Kind und sorgst durch diese Erfahrung für neue Glaubenssätze: Ich kann etwas bewirken. Ich kann mir selbst helfen. Ich schaffe das.

Und wenn du jetzt noch gemeinsam in einer Gruppe meditierst, bietest du deinem System auch den sozialen Aspekt, den du ihm zum Beruhigen zuvor im Gespräch mit deiner Freundin geboten hast.

Jetzt hast du beides. Und beides zusammen ist in der Tat doppelt so wirkungsvoll.

Ich habe hier jetzt von der Kundalini Meditation gesprochen. Ich habe noch eine ganze Reihe weiterer Meditationen. Manche habe ich selbst entwickelt, andere sind von meinen spirituellen Lehrern. Alle bewirken sie, dass du wieder deine Mitte findest. Du kommst wieder bei dir selbst an, kehrst zu dir nach Hause zurück. Du befreist dich uns aus den Emotionen, die dich im Kontakt mit einem Mann fest im Griff haben. Das Gefühl von Abhängigkeit und Unfreiheit verlässt dich einfach.

Ich höre von so vielen Frauen immer wieder, dass sie sich so gerne emotional frei und unabhängig fühlen möchten und sich selbst wirklich lieben können wollen. Deshalb habe ich mir für den Jahresabschluss bei Liebe lernen etwas Besonderes überlegt:

Es wird erstmals die Liebe lernen ~ Meditationswochen geben. Vom 05. Bis 24. Dezember 2020 bekommst du die Gelegenheit in einer Gruppe mit anderen Frauen und gerne auch Männern zusammen zu meditieren. Ich führe dich und die Gruppe dabei in einem Zoom Meeting Raum live durch die Meditationen. Nach den Meditationen haben wir dann noch Zeit für lebendigen Austausch untereinander.

Falls du dir schon jetzt überlegst, wie du denn dieses Jahr Weihnachten verbringen sollst und nicht alleine sein möchtest, dann wirst du in den Liebe lernen ~ Meditationswochen genau die Möglichkeit dazu haben.

3 Wochen lang lernst du andere Frauen und Männer kennen, die auf dem gleichen Weg sind wie du. In dieser vertrauten Runde kannst du dann an Heiligabend und auch über die Weihnachtstage Zeit verbringen. Ihr könnt euch austauschen, gemeinsam meditieren und inneres Wachstum in der Stille der Meditationen erleben.

Ich freue mich schon sehr darauf! 🙂 In den nächsten Tagen bekommst du noch mehr Informationen zu diesem Kurs. Und natürlich werde ich dich auch noch mehr darüber informieren, wie du dein Liebesleben mit Hilfe von Meditation immer erfüllender gestalten kannst. Vielleicht meditierst du ja schon länger und freust dich, dass nun auch bei Liebe lernen tun zu können. Vielleicht findest du aber auch durch Liebe lernen zur Meditation.

Ich freue mich auf jeden Fall, wenn ich dir da ein Beitrag sein kann, deinen inneren Raum mit Ruhe, Frieden und ganz viel Liebe zu füllen.

Herzliche Grüße

Deine Jivana

Photo: www.pixabay.com

Lass emotionale Abhängigkeit nicht länger dein Leben bestimmen

Lerne in meinem Coaching Programm, wie du …  

  • dich selbst genauso liebst, wie du dir das von einem Mann wünschst.
  • Dadurch deine emotionale Abhängigkeit überwindest.
  • In der Folge einen Mann loslassen kannst.
  • Alte Mustern hinter dir lässt und Vertrauen in die Liebe gewinnst.
  • Ein stabiles Selbstwertgefühl entwickelst und dich selbst achtest.
  • anziehend für Partner wirst, die wirklich zu dir passen. 

Vereinbare jetzt eine Gratis-Beratung und unternimm den ersten Schritt in deine emotionale Freiheit.

Gratis beraten werden und endlich emotional frei sein.

Ich helfe dir, dich selbst zu lieben und so anziehend für Partner zu werden, die wirklich zu dir passen.

Coach für The Work of Byron Katie (vtw)

Humanistische Trainerin (Sammasati)

Gründerin von Liebe lernen

Erfahrungen & Bewertungen zu Jivana Lohr

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.