Dein Glück in der Liebe ist mein Ziel

“Ich habe mich direkt für das Coaching angemeldet, da ich gemerkt habe, dass mir noch dies als Mosaiksteinchen in meiner Findung und auf meiner Reise zu mir selbst fehlt. Es ging mir durch vorangegangene Coachings bereits sehr gut, doch einiges ist doch ungelöst geblieben. Da ich mein inneres Kind bei einem anderen Coaching bereits entdeckt hatte, wollte ich diese Reise zu ihm unbedingt vertiefen. Ich habe weiterhin alte Glaubenssätze aufgelöst und meine vier Anteile und vor allem mein freudiges inneres Kind kennengelernt. Den Wert, die Freude, die Liebe, den Glauben an mich selbst und viele weitere wunderbare Dinge konnte ich weiter freilegen und führe nun ein noch wertvolleres, selbstbewusstes, freudiges, liebevolles und mit mir freundliches Leben. Ich nehme mich besser wahr und erkenne meine Bedürfnisse. Ich bin zu meinem Wesenskern zurückgereist. Bezogen auf andere geht es mir heute sehr viel besser, da ich nun in der Interaktion mit Anderen selbstbestimmter und souveräner, mehr bei mir bin. Ich nehme mich besser wahr und erkenne meine Bedürfnisse. Ich bin zu meinem Wesenskern zurückgereist.”

Susanne

Vor dem Coaching fühlte ich mich ständig unter Druck, die große Liebe zu finden, wollte immer von anderen (größtenteils Männern) hören, wie toll ich bin und hab mich von deren Meinung abhängig gemacht. Durch dieses Verhalten haben sich die Männer von mir abgewandt und es ging mir wirklich schlecht. Ich war am Boden zerstört.

Die Verbindung zum inneren Kind hat mir aufgezeigt, dass ICH es bin, um die es geht. Ich kann mir selbst diese Liebe geben, die ich bei Männern immer suchte und nie fand. Ich lernte die Beziehung der einzelnen Bestandteile in mir selbst zu kennen, die Beziehung derer untereinander. Dies hat mir geholfen zu erkennen, worum es wirklich geht. Ich hatte aufgehört mich selbst zu lieben und habe diese Liebe im anderen gesucht. Ich habe meine Glaubensätze erarbeitet und durch The Work gelernt, diese umzukehren. Dadurch ist mir vieles bewusst geworden.  Ich fühle mich nun freier, unabhängiger und bei mir angekommen. Ich habe nicht mehr den Drang, die Liebe im Außen zu suchen.

Höre hier, was sie sagt:

Bettina

Vor dem Coaching war ich oft in meinen Gedanken und somit in meinen Gefühlen gefangen und der Glaubenssatz: Ich bin nicht richtig, saß so tief…dass ich gar nicht wusste wie ich mich verhalten soll und was richtig überhaupt ist. Ich hatte keinen Zugang zu meinem Inneren Kind oder meinen Inneren Anteilen. Ich war einfach meinen Gedanken und Gefühlen ausgeliefert. Die Verbindung zum Inneren Kind hat mir Verständnis für mein Verhalten gebracht und wie ich durch das Erkennen der verschiedenen Anteile in mir, mich liebevoll um das innere, verletzte Kind  kümmern kann. Ich hatte schon darüber gelesen oder gehört, aber konnte es nicht verstehen und fühlen. Durch die täglichen Übungen verstand ich immer mehr und habe gelernt für mein inneres Kind zu sorgen und zu erkennen, wenn es meine Hilfe braucht.

Ich habe zuerst einmal für mich erkannt und fühlen dürfen, dass ich richtig bin, wie ich bin. Das nimmt unheimlich viel Druck und wirre Gedanken weg…Nämlich die Gedanken sich andauernd zu überlegen, was jetzt richtig gewesen wäre…Ich habe gelernt mir zu vertrauen, dass das richtig ist, was ich fühle und dass ich nicht die Erlaubnis oder das Einverständnis von außen brauche oder das Okay. In Bezug zu ihm hab ich gemerkt, dass ich mit meinen Gedanken nicht mehr oft bei ihm bin, sondern bei mir.

Höre hier, was sie sagt:

Claudia

Vor dem Coaching war mein Kontakt zu den Inneren Kindern erst entstanden – ich fühlte mich überfordert und gleichzeitig wusste ich, dass dies der richtige Weg sein würde! Ich hatte furchtbaren Liebeskummer, fühlte mich in meiner Familie fremd und war gequält von negativen Gedankenschleifen und Selbstzweifeln. Diese Verbindung zu stabilisieren hat mir ermöglicht, mich mit verständnisvollen, wohlwollenden und liebevollen Gedanken selbst zu unterstützen. Ich kann mich nun viel besser selbst regulieren, gelassener bleiben, finde augenblicklich zu mir selbst zurück – und bleibe bei mir. Mein Inneres Kind vertraut mir nun endlich. Wenn ich bei mir selbst bleibe, passieren Dinge im Außen, sie reißen mich jedoch nicht mehr in ein furchtbares Loch. Ich bleibe auf festem Boden stehen! Mir geht es viel besser mit mir selbst – mein Liebeskummer hat sich in einen entspannteren „Fluss“ von Aufeinanderbezogensein statt BeZIEHung transformiert. Meine Verlustangst ist viel kleiner geworden. Ich bin glücklich.

Höre hier, was sie sagt:

Kristina

Ich hatte viele Gedanken und war hin und hergerissen. Mir ging es seelisch und körperlich eher schlecht als gut. Ich war geschwächt und ich war geprägt von dem Gedanken „die Männer verlassen mich/bleiben nicht“. Die Verbindung zum Inneren Kind ist Gold wert.

Vor allem die Erkenntnis, welche Teile ich in mir habe und dass ich sie beobachten bzw. beeinfluss kann. Somit bin ich kein Opfer meiner Gedanken und Gefühle mehr, sondern ich kann mir selbst helfen und lebe und liebe selbstbestimmt. Ich liebe es wahrzunehmen, was ich brauche und für mich einzustehen.

Für meinen Vater habe ich Verständnis, ich beziehe seine Worte und Taten nicht auf mich, ich merke, was passiert und kann es auflösen. In diesem Moment befreie ich mich von meinem Drama/Ego und bin ganz bei mir/in meiner Essenz und voll bei dem Anderen. Und das Gefühl ist wundervoll. Es ist Liebe. Ich bin Liebe.

Höre hier, was sie sagt:

Doreen

Vor dem Coaching fühlte ich mich unsicher, ob ich auf dem “richtigen Weg” bin und jetzt ist mir klar, ja, es ist der richtige Weg. Ich fühle mich jetzt sehr zuversichtlich und mit viel Mitgefühl für mich selbst.

Maria

Definitiv hat mir das Coaching geholfen, mehr Selbstliebe zu erlangen und ich fühle mich bereits jetzt sehr viel souveräner in meinem Handeln. “

Simone

Vor dem Coaching war ich unsicher und verwirrt, wusste nicht genau, was ich wirklich will und vor allem, warum mir immer wieder die gleichen Typen von Mann begegnen, die mich einfach aus der Bahn werfen.

Ich hatte im Inneren Kind Coaching mehrere Schlüsselerlebnisse. Zum einem deckte ich während des Coachings ein tiefsitzendes Trauma auf und konnte es lösen. Das zeigte mir, warum ich ein Muster immer wieder wiederholen musste. Es drängte sich sozusagen auf. 😉 …damit ich es endlich erkenne. Was super war, dass ich dafür durch einen großen Widerstand gehen durfte, den ich mit Hilfe von Jivana und der Gruppe super gemeistert habe. Das zweite Schlüsselerlebnis war, als ich entdeckte, dass ich diejenige bin, die ihre Angst vor Nähe in die Männer projiziert und ich mir genau deswegen diesen Typ Mann suche, so dass ich sicherstelle, dass sie mir nicht zu nah kommen. Ich fühle mich jetzt sicher. Habe vieles erkannt und viele abgespaltene Anteile und Schatten integriert. Ich bin mir selbst ein Stück nähergekommen und fühle mich in mir mehr zu Hause. Ich kann mehr “Ja” zu meinem Leben sagen, weil ich meine Kleine immer bei mir habe. Danke.

Jana

Vielen Lieben Dank Liebe Jivana, für alles.
Vor dem Coaching war ich deucheinander, bischen weg von mir sogar. Ich war öfters mal draußen mit Gedanken. Entweder bei meiner Freund oder bei anderen. Ich hatte auch schwierige Zeiten. Hatte streit mit meiner Freund. Habe mich von ihm getrennt. Nach der Coaching bin zu mir gekommen. Ich habe mich geliebt . Ich habe mich gesehen. Ich habe mich gehört. Ich habe mich beobachtet. Ich habe mich besser kennengelernt. Ich habe gelernt mich zu lieben. Die anderen habe ich akzeptiert wie die sind. Wir sind also ich und mein Freund sind nach 4 Wochen wieder zusammen. Wir haben andere Perspektive bekommen . Ich vor allem. Ich möchte mich bei dir herzlich bedanken Liebe Jivana. Danke für deine Liebevolle und ganz tolle Arbeit. ❤❤❤❤❤❤

Anonym

Vor dem Coaching habe ich mich mittelmäßig gefühlt, ich war gefangen in der Kontrolle des Mannes, um den es hier geht. Mein liebloser Erwachsener war sehr laut und hat fast schon auf mich eingeprügelt mit verletzenden Glaubenssätzen. Ich habe mich fast vollständig ausgefüllt vom verletzten inneren Kind gefühlt, ein freudiges inneres Kind kannte ich nicht.

Das erste Schlüsselerlebnis war das Kennenlernen meiner kleinen Prinzessin, es war Liebe auf den ersten Blick und ist es bis heute noch. Wir haben eine tiefe Verbindung zueinander und ich strahle, wenn ich sie nur sehe. Ich bin sehr froh, dass sie an meiner Seite ist. Das zweite Schlüsselerlebnis war die Übung “Jetzt, wo ich weiß, dass es wahr ist…”. Die hat ganz viel in mir ausgelöst und mich zu Tränen gerührt, danach habe ich mich ein deutliches Stück leichter und liebevoller mit mir selber gefühlt. Als nächstes die Vergebensmeditation von Turya, die ich fast täglich mit wechselnden Menschen anwende und die wahnsinnig viel gebracht hat. Das größte Schlüsselerlebnis war die Übung “ich entscheide, wie ich denke”. Die habe ich sehr intensiv gemacht, vor dem Treffen mit dem Mann, und die hat so ziemlich alles verändert. Ich habe den Mann und mich mit völlig anderen Augen gesehen, so viel Liebe gespürt, für ihn und für mich, und habe ihn trotzdem besser loslassen können.

Ich fühle mich voller Freude, in tiefer Verbindung zur Prinzessin, meinem inneren Kind und voller Liebe für mich und die Welt. Ich bin sehr motiviert, weiter an diesem Weg dran zu bleiben. Ich hatte vor diesem Kurs schon gewusst, dass er der game-changer sein wird und es hat sich bewahrheitet. Ich habe das Gefühl, es konnte etwas Tiefes heilen und darf auch noch weiter heilen. Danke!

Angela

Werde emotional frei durch den Kontakt zu deinem Inneren Kind!

Gratis Meditation “Wie du die Verbindung zu deinem Inneren Kind findest”

 in 10 Minuten deine Selbstliebe stärken

 emotional frei werden, ohne stundenlang meditieren zu müssen

 sofort kostenlos herunterladen 

Vor dem Coaching habe ich mich mit meinen Themen “alleine” gefühlt. So als hätte nur ich solche Gedanken, Gefühle und das Verhalten. Ich habe mich auch oft unsicher gefühlt und gelenkt “von Außen”. Jetzt fühle ich mich bestärkt meine Emotionen als die meines verletzten inneren Kindes wahrzunehmen, anzunehmen und es immer weiter an die Hand zu nehmen und zu heilen.

Anja

Angie

Simone

Mir geht es sehr gut. Ich habe das Gefühl, eine Tür durchschritten zu haben. Alles ist einfacher, viel schöner, viel bunter und auch viel entspannter. Ich kann liebevoll Grenzen setzen und es wird auch akzeptiert. Das Verhältnis zu allen Personen in meinem Umfeld ist schöner und unkomplizierter geworden. Ich habe das Gefühl, dass überall Liebe ist und von außen kommt so viel Liebe zurück. Wenn ein komisches Gefühl kommt überprüfe ich den Gedanken und kann ziemlich schnell den liebevollen Erwachsenen sprechen lassen. Das Leben ist nun so leicht und wunderschön. Ich kann nun so wunderbar bei mir bleiben und freue mich, mir selbst Gutes zu tun. Ich habe an Ausstrahlung gewonnen und ich werde darauf angesprochen. Ich fühle das wunderschöne Zeiten auf mich zukommen. Ich bin gespannt und voller Vorfreude auf mein schönes buntes und liebevolles neues Leben. Danke Jivana

Heike

Nach dem Tod meiner großen Liebe 2016 und auch davor hatte ich einige Männer in meinem Leben, die sich nicht wirklich binden wollten. Ich hatte das Gefühl, es gibt keinen passenden Partner mehr für mich bzw. ich bin nicht gut genug für die, die ich will. Durch das Coaching habe ich sehr viel über Glaubenssätze und Projektionen gelernt, mit dem Ergebnis, dass ich heute weiß, dass es in meiner Hand liegt, wie sich Beziehungen zu anderen Menschen entwickeln und gestalten. Und vor allem, dass ich es immer wert bin, geliebt zu werden. Das gibt mir ein gutes Gefühl. Mein Prozess ist noch lange nicht abgeschlossen aber ich denke, ich habe einen riesigen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Das Coaching ist sehr wertschätzend und hakt genau dort nach, wo die “Schwachstellen” liegen. Es gibt keinerlei Schuldzuweisungen, was mir persönlich sehr wichtig ist. Man konzentriert sich auf sich selbst. Ich kann das Coaching nur jedem sehr ans Herz legen, der sich selbst besser kennenlernen will und destruktive Mechanismen in Bezug auf Beziehungen auf wertschätzende Weise entlarven und einen liebevollen Weg zu sich selbst und anderen finden möchte.

Andrea

Ich merke ganz arg, wie gut und liebevoll ich jetzt mit mir umgehe. Erst jetzt wird mir bewusst, wie genervt ich früher von mir war und somit auch, wie viele Menschen in meiner Umgebung mir auf die Nerven gegangen sind. Ich muss sagen, ich finde mich jetzt richtig toll. Und was ich besonders genieße ist, dass ich meinen Wert spüre. Es ist unbeschreiblich, wie gut sich das anfühlt, sich wertvoll zu fühlen. Was sich auch verändert ist, dass ich tatsächlich darüber nachdenke, mich beruflich zu verändern, etwas komplett Neues zu wagen. Ich bin viel offener geworden für neue Ideen und Möglichkeiten. Ich genieße mein Leben und ich genieße mich und ich finde es fantastisch, dass ich jetzt weiß, was zu tun ist, wenn es bei mir mal nicht so rund läuft. Und ich weiß, ich würde nie wieder zögern mich coachen zu lassen, wenn ich merken würde, dass ich allein nicht weiterkomme. Schön, dass es dich gibt, liebe Jivana.

Sanja

Vor dem Coaching war ich ausgelaugt, hatte keine Hoffnung, dass es mir in Richtung Veränderung was helfen wird und ich war neugierig und habe erfahren: Die Umkehrung von The Work verleiht Flügel! Es liegt in meiner Verantwortung wie ich entscheide, das machen nicht die Umstände, sondern ich. Die Gedanken darf ich steuern. Ich merke wie wütend und verletzt ich noch bin, aber dass ich das ändern kann. Ich bin leichter und der Satz ‘ich bin fleißig’ gibt mir soooo viel Selbstliebe gerade! Ich bin jetzt motiviert und glücklicher, zuversichtlicher. Ich erkenne jetzt auch ab und an, welche Tricks mein Unterbewußtsein mit mir treibt, bezüglich Selbstmitleid.

Esma

Ich fühlte mich ruhelos, wusste nicht so recht, was das Richtige ist, wie mache ich weiter, wie soll ich alles schaffen? Und jetzt fühle ich mich etwas sicherer und dass ich gut so bin, wie ich bin. Ich habe gesehen,
dass die anderen Frauen so viele tolle Sachen an mir sehen. Ich weiß, wenn ich meine Widerstände aufgebe, kann ich es schaffen.

Juliana

Zu Beginn fühlte ich mich unentschlossen und unklar in meinen Entscheidungen. Jetzt fühle ich mehr Weite und eine größere innere Wahlmöglichkeit. Für mich ist es wichtig dass ich mir die Erlaubnis geben darf. Ich fühle mich entschlossen und bleibe weiter auf meinem Weg. Ich werde “The Work” weiterhin für mich als Möglichkeit der Veränderung nutzen und bin froh über dieses “Werkzeug”. Ich fühle mich gewachsen und darf jetzt groß sein. 

Anonym

Vor dem Coaching war ich voller Neugier was ich wieder in mir entdecken und erlösen kann und ich habe erkannt, dass ich wirklich in mir selbst Dinge bewegen kann und dann bewegt sich etwas im Außen und es würde vollkommen reichen wenn es nur in mir passiert, weil ich dann eh eine andere Sichtweise darüber habe. Und jetzt freue ich mich so für mich, dass ich live an mir miterleben konnte wie es sich anfühlt, einen Knoten zum Platzen zu bringen und ich freue mich auf weitere Aha-Erlebnisse und Integration in mir.

Theresa

Vor dem Coaching war ich auf der Suche nach mir selbst, nach mehr Selbstliebe und Dankbarkeit und habe dann für mich erkannt: Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt! Alles ist möglich! Jetzt fühle ich mich prima! Mehr mit mir verbunden und ausgeglichen.

Susanne

Ich war in völliger Aufruhr, 100% im Überlebensmodus und habe über das Wochenende gelernt, wie ich es schaffe, die positive Emotion in mir zu erwecken, die ich parallel zu meiner Vision spüren möchte. Und ich habe erlebt, dass ich das gut hinbekomme. Jetzt bin ich ruhiger, mehr bei mir, habe die erste Nacht wieder geschlafen und auch mal wieder was essen können.

Angela

Vor dem Coaching fühlte ich mich nicht mit mir verbunden, unglücklich über meine Situation, grübelnd, unsicher. Jetzt weiß ich, ich bin keine Marionette meiner schlechten Gedanken 🙂 Ich steuere sie, nicht sie
mich. Ich kann mit mir selbst glücklich sein und daran werde ich jeden Tag arbeiten
und es verändern!
Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich es schaffe, mein Ziel zu erreichen. Ich fühle mich
aufgeklärter, entspannter, mehr bei mir selbst, ich mag mich sehr!

Susanne

Ich fand das sehr bereichernd von diesem absoluten Drama-Leiden in Glück und Frieden zu kommen, das ist ja wie eine Verwandlung, wie eine 180 Grad Wende, so habe ich das empfunden. Das war jetzt nicht so ein langsamer Prozess, so mit: `Es geht mir schon besser`, sondern so: `Wo ist jetzt mein Liebeskummer?`. Das ist ja eine total bereichernde Sache, wenn du dann auch noch den Reichtum darin siehst, weil du dir selber da begegnest in dem Kummer und rausfindest, wem da in dir geholfen werden muss. Und dass das dann nichts mit der anderen Person zu tun hat, das fand ich sehr bereichernd.

Juliane

Ich bin dir sehr dankbar für all unsere Stunden und finde wirklich du hast eine tolle Arbeit bei mir gemacht. Ich werde dich weiterempfehlen und habe all unsere Stunden in sehr guter Erinnerung.

Anonym

Ich bin nun in einer sehr glücklichen Partnerschaft, die respektvoll, auf Augenhöhe und voller Leidenschaft sein darf. Danke Jivana für deine Arbeit und Unterstützung während meines Prozesses, zu wachsen.

Tanja

Vor dem Coaching hatte ich immer wieder das Gefühl, nicht die Liebe und Aufmerksamkeit zu bekommen, die ich mir wünschte. Im Coaching habe ich gelernt, dass ich nicht von anderen bekommen kann, was ich nicht selbst bereit bin, mir zu geben. Ich habe gelernt, neugierig zu sein und mir immer eine Frage zu stellen, wenn es für mich nicht so läuft. Ganz wichtig war für mich, zu verstehen, dass ich mit mir geduldig sein darf. Ich bin im Umgang mit mir jetzt liebevoller und versuche es nicht mehr allen und jedem alles recht zu machen.

Anonym

Ich fühlte mich gehetzt und nicht gut genug durch meinen Perfektionismus gepaart mit Selbstzweifeln. Ich war mein eigener größter Kritiker und hatte die Befürchtung, dass das nie aufhört. Jetzt komme ich immer mehr bei mir selbst an. Mitgefühl und Verbundenheit treten immer mehr in den Vordergrund. Eine Beziehung, wie ich sie nur so als erfüllend akzeptieren kann, wird so erst möglich. Ich fühle mich jetzt befreit und voller Vertrauen, dass immer alles zur richtigen Zeit zu meinem besten Wohle geschieht.

Doreen

Ich hab mich als Partnerin verändert, bin viel gelassener, was sehr viel Druck nahm. Wir führen jetzt eine Beziehung auf Augenhöhe, keine Muster mehr und keine Bedürftigkeit. Es fühlt sich sehr richtig an.

Nicole

Dadurch, dass ich durch den Coaching Prozess sehr viel besser bei mir bleiben kann, hat sich das mehr als positiv auf meine Beziehung ausgewirkt. Wir streiten weniger, reden wieder mehr und bewegen uns immer weiter aufeinander zu.

Stefanie

Durch das Coaching bei dir schaffe ich es, verankerte Emotionen aufgrund von einem erlebten Ereignis aufzudecken. Mir gehen Türen in eine neue Gedankenwelt auf, wodurch ich Gedanken zulassen kann, die zuvor noch nie da waren.

Martina

Durch das Coaching bei dir schaffe ich es, verankerte Emotionen aufgrund von einem erlebten Ereignis aufzudecken. Mir gehen Türen in eine neue Gedankenwelt auf, wodurch ich Gedanken zulassen kann, die zuvor noch nie da waren.

Martina

Ich habe mich zu diesem Coaching entschlossen, da ich in meiner aktuellen Beziehung schon wieder am selben Punkt angelangt war. Jetzt ist mir klar, wo die Ursachen liegen und wie ich damit umgehen kann und vor Allem, wie ich sie verändern kann. Das gibt mir ein souveränes ,sicheres Gefühl!

Claudia

Der Kurs hat mir dahingehend geholfen mein Liebesleben zu verändern, dass ich mich besser reflektieren kann.Ich fühle mich jetzt ruhiger, entspannter, emotional freier in Gedanken an ihn, loslassen könnend, wieder ein Stück mehr bei mir, zu mir stehend und für mich einstehend. Mein jetziges Liebesleben ist entspannt und in Fülle mit mir/für mich…ich reiche, ich bin richtig, ich bin genug! Mein zukünftiges Liebesleben ist jetzt kein Fragezeichen mehr für mich!

Sylvia

Vor dem Kurs habe ich mich unsicher und zweifelnd gefühlt, wegen der Trennung von meinem Mann und dem Hin und Her mit der Affäre. Ich kann jetzt manche Handlungen von mir besser verstehen und fühle mich entspannter. Ich bin zwar noch nicht da, wo ich hin will … es bedarf Übung, nicht wieder in alte Muster zu verfallen. Ich bin motiviert, diese zu verändern.

Anonym

Vor dem Coaching war ich in keiner guten Energie und war mit meiner Aufmerksamkeit überall nur nicht bei mir. Ich habe erkannt, dass ich auf leichte Art und Weise immer zurück in meine Energie kommen und dafür sorgen kann, dort zu bleiben. Mit täglicher Übung und Wiederholung kann ich viel verändern. Ich fühle mich jetzt mit mir verbunden und bin in positiver Energie.

Anja

Ich war leicht resigniert.., aber das war mir nicht bewusst. Meine größte Erkenntnis war, welche Kraft die Gedanken haben und wie es ist, im Mitgefühl mit mir selbst zu sein. Ich fühle mich jetzt zuversichtlich und auf dem Weg. Heilung auf allen Ebenen ist möglich.

Anonym

Was dich weiterbringt

Podcast

Im Podcast Liebe lernen lernst du …

[Mehr dazu …]

Blog

In meinen Blogartikeln zeige ich dir, wie du …

[Mehr dazu …]

Coaching Programm

Im Liebe lernen ~ Inneren Kind Coaching unterstütze ich dich, …

[Mehr dazu …]

Werde emotional frei durch den Kontakt zu deinem Inneren Kind!

Gratis Meditation “Wie du die Verbindung zu deinem Inneren Kind findest”

 in 10 Minuten deine Selbstliebe stärken

 emotional frei werden, ohne stundenlang meditieren zu müssen

 sofort kostenlos herunterladen